Kunstsinnlich

Die Kunst der unverwechselbaren Bildersprache


K  =  Kreativ
eule

U  =( un)möglich

N  =  natürlich

S  =  spielerisch

T  =  transformierend

S  =  schön

I  =  intuitiv

N  =  neugierig

N  =  nachdenklich

L  =  liebevoll

I  =  inspirierend

C  =  charismatisch

H  =  heilend

 

Im Jahr 1999 fing ich an zu malen und zu zeichnen. Aus einer Laune heraus, weil mich die Welt der Farben faszinierte. Diese Phase dauerte rund 2 Jahre. Dann legte ich wieder alles beiseite. Obwohl meine Bilder durchaus Anklang fanden, war ich blockiert. Also ließ ich es sein.

Im Jahr 2011 war ich wieder einmal in der Klinik. Dort machte ich Bekanntschaft mit Kunsttherapie. Die erste „Aufgabe“ war: Male, ohne einen Pinsel zu benützen. Was macht man da? Ich ließ die Farbe aus der Flasche über die Leinwand laufen. Sah zu, wie sie zerrannen gleich Regentropfen an der Scheibe. Das war eine Art Initialzündung. Ich schaute es an und dachte:“ Das ist wie dein Leben. Wie viele Träume, Wünsche, Hoffnungen…. Alles zerronnen, alles kaputt.“

So lernte ich eine Form der Malerei kennen die mir neu war. Meine Bilder zeigen mir eine Geschichte. Gleichzeitig wurde in unserer Stadt zum ersten Mal eine Ausbildung zum Kunsttherapeuten angeboten. Und spontan habe ich mich angemeldet. Das war vor 2 Jahren. Seitdem ist viel passiert.

Ich habe sowohl mich als auch andere „therapiert“. Das Wort Therapie mag ich nicht besonders. Es klingt nach Krankheit. Intuitive Malerei gefällt mir besser, denn beim Malprozess kommen immer intuitiv Bilder oder Themen zum Ausdruck. Sie richten sich nach der Stimmung und den Gedanken, die einen gerade beschäftigen.

Kreativität ist eine natürliche, eine göttliche Eigenschaft. Es ist „egal“ welche Art von Kreativität man auslebt. Ich lebe meine mit Farben aus. Acryl, Kreide, Aquarell, Bleistift, Tinte, Stifte sind ein unglaublich reiches Spielfeld. Collagen-Elemente und Texte die mich inspirieren, lasse ich mit einfließen. Das Gefühl von Freude, Ruhe, Harmonie, Schaffenskraft gibt mir Kraft.

Die Verarbeitung oder Transformation die sich z.B. bei einem Burn out Patienten vollzieht, ist intensiv und heilend. Ich darf eine Patientin zitieren:“ Ohne das Malen wäre ich nicht so schnell wieder fähig gewesen, meinem Beruf nachzugehen. Das Gefühl von Ohnmacht war sofort weg. Ich wusste, dass ich etwas tun kann. Kein Gespräch hat mir so geholfen.“

 -Meine Seite ist erst im Aufbau und wird in den nächsten Wochen mehr Informationen bekommen. Ich freue mich, wenn Sie Gefallen daran finden und mich öfter besuchen. Vielen Dank und eine wunderschöne Zeit.

Schreibt mir eine Mail

Schau hin bis zur Faszination.

Vertraue darauf, dass Du etwas sehen wirst.

Wenn Du lernst zu warten,

dann werden die Dinge langsam in Dein Bewusstsein sinken

und sie werden eine Bedeutung erlangen

die in Farbe und Gefühl aufgewogen werden kann.

( Joh. Wolfgang Goethe)